Bitte aktivieren Sie JavaScript um diese Seite verwenden zu können.
logo
zurück

Sachverständiger für Ruhestands- und Vorsorgeplanung

Autor

Ihr Kursautor: Gernot Arendt

Gernot Arendt, Jahrgang 1962, ist gelernter Bankkaufmann und studierte Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität Augsburg mit dem Abschluss Diplom Ökonom. Er war über 14 Jahre lang im leitendem Management für verschiedene Handelsunternehmen tätig, zuletzt als erster Geschäftsführer der Galeria Kaufhof am Münchner Marienplatz. Im Jahre 2002 machte er sich selbständig und stieg als Seniorpartner bei zwei Unternehmensberatungen ein. 2004 erweiterte er nach entsprechenden Fort- und Weiterbildungen das Spektrum um die Vermögens- und Vorsorgeberatung. Nach seiner Zertifizierung zum Sachverständigen für die RuhestandsPlanung (BDRD) gründete Gernot Arendt im Jahr 2009 das Institut für Ruhestands-Planung. Die strategische Planung und Umsetzung eines soliden Vermögens- & Vorsorgekonzeptes für den Ruhestand stehen dabei im Mittelpunkt. Gernot Arendt hält hierzu auch Vorträge, er ist u.a. Lehrbeauftragter an diversen Volkshochschulen mit verschiedenen Themen zur Verbraucherbildung.

Zielgruppe

Finanzdienstleister, Berater und Vermittler von Finanzprodukten aus Banken, Sparkassen und Versicherungen. Makler, Mehrfachagenten, Vermögensverwalter, Private-Banking-Berater.

Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer sowie alle kundenorientierten Unternehmensberater, Trainer, Coaches, die dieses Feld der Ruhestands- & Vermögensplanung in ihr Dienstleistungsportfolio integrieren oder sich als Sachverständige für Ruhestandsplanung selbständig machen möchten.

Aber auch Privatpersonen, die sich neutral über dieses wichtige Thema umfassend informieren möchten und für sich selber Lösungen zur Vorsorge für wichtige Themen im Alter treffen möchten.

Lernziele/Kompetenzen

Die Teilnehmer dieses Kurses sind in der Lage, Privatpersonen umfassend und strukturiert zu wirtschaftlichen Fragen, zu Fragen einer strategisch geplanten Altersvorsorge, zu einem konzeptionellen Vermögensaufbau und zu lebenstypischen Risiken der Generation 50plus zu beraten und Lösungsmöglichkeiten vorzustellen. Die Kompetenz zur Beratung der Nachfolgegeneration in einem ganzheitlichen Beratungsansatz wird vermittelt.

Die Gestaltungsspielräume zur Vermögenssicherung und zur rechtzeitigen Optimierung möglicher Steuerbelastungen werden vorgestellt.

Inhalt

  • Grundlagen der Altersversorgung in Deutschland: Versorgungswerke, Demographie,
    Inflationseinflüsse, Sozialabgaben, staatlich geförderte Altersvorsorge, Riester, Rürup, BAV, Betriebsrenten, Konklusion
  • Durchführung von Bestandsanalysen bei Privatkunden: Erprobte Vorgehensweise, Analysebogen mit Datenerfassung, Datenanalyse, Vertrags-/Produktkostenanalyse, Vertrags-/ Produktrenditeberechnung
  • Berechnung von Versorgungslücken mit Interpretation und Handlungsoptionen: Notwendige Parameter, Kapitalbedarf im Alter, Formeln, Rechenwege, Softwareeinsatz, Interpretation der Ergebnisse
  • Lösungskonzepte zur Erlangung individuell notwendiger Renditen, Kundenprofilierung, Chancen-/Risikobestimmung, Liquiditätsplanung, Konzepterstellung, Ergebnisinterpretation und Expertiseerstellung
  • Analyse existenzieller Risiken mit Interpretation und Handlungsoptionen: Todesfall, BU/EU, Krankheit, Unfall, Pflege
  • Strategische Anlagen-Optimierung von Sicherheit, Rendite und Verfügbarkeit
  • Sachwert - Analysen: Edelmetalle, Immobilien, Kapitalmarktinvestments, Aktien, Rohstoffe, Investmentfonds, Alternative Investments, Beteiligungen, Vermögensverwaltung, geförderte Sachwerte, Erstellung eines Asset Allokation Vorschlags, Integration in Absicherungskonzepte
  • Vorsorgeplanung: Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Sorgerechtsverfügung, Patientenverfügung, Notfallplanung, Unternehmervollmacht zur rechtlichen Vorsorgeplanung
  • Wege zur Optimierung von Erbschaftssteuerbelastungen

  • Workshop in München (1,5 Tage):

    • Außendarstellung, Marketing und Honorierung von Ruhestandsplanern
    • Gesprächsablauf, Werkzeuge und weitere Hilfsmittel
    • Anschluss an Netzwerke für Akquisestrategien und einen erfolgreichen Kundenaufbau
    • Marketing und Umsetzung des eigenen Geschäftsmodells vor Ort
    • Aufbau und Inhalt eines ganzheitlichen Beratungsgesprächs (als Tagesworkshop)

Bildungsstunden: 45

Methoden

Interaktives webbasiertes Training mit zahlreichen Beispielen, Übungen, Animationen, Lernfortschrittsfragen und Fallstudien.

Zu diesem Kurs ist ein Forum eingerichtet, das von einem Fachtutor betreut wird. Wichtige Mitteilungen (z.B. aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile etc.) können den Teilnehmern per E-Mail gesendet werden. Das Einverständnis zum E-Mailempfang ist Voraussetzung zur Teilnahme am Kurs.

Abschluss

Dieses WBT wird mit einer Online-Prüfung an Ihrem PC beendet. Eine Teilnahmebestätigung steht im Anschluss als Download zur Verfügung. Sie wird als Bildungsnachweis anerkannt.

Ein Zertifikatsabschluss ist im Rahmen der Teilnahme an einem 1,5 - Tagesworkshop in München möglich. Die Kosten für die Workshopteilnahme sind im Preis eingeschlossen.

Besonderheiten

Zum Kurs gehört ein Workshop (1,5 Tage), an dem Sie gemeinsam mit dem Kursautor Fallstudien bearbeiten und auch eigene Fälle zur Bearbeitung einbringen können. Wir empfehlen diesen Workshop ausdrücklich, denn so entsteht die notwendige Sicherheit, im Kundengespräch die richtigen Fragen zu stellen und auch komplexe Situationen richtig zu beurteilen.

Termine für die Workshops werden über das Forum bekannt gegeben. Kursteilnehmer, die an dem Workshop teilgenommen haben, werden zu einer Abschlussprüfung mit Zertifikat zugelassen, die im Rahmen des Workshops abgelegt werden kann.

Verfügbarkeit

Nach Kursabschluss stehen die Kursinhalte im Archiv des Teilnehmers als Nachschlagwerk zur Verfügung, solange der Teilnehmer eingeloggt ist.

Preis (zzgl. MwSt.) 1470,00 €

Buchung

Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um diesen Kurs zu buchen.