Bitte aktivieren Sie JavaScript um diese Seite verwenden zu können.
logo
zurück

Statistik für den beruflichen Alltag - gewusst wie!

Autor

Prof. Dr. rer. pol. Stefan Stöckl ist Associate Professor für Accounting und Finance an der ICN Business School Nancy-Metz, einer französischen Eliteuniversität. Dort ist er u.a. als akademischer Direktor für das Masterprogramm M.Sc. in Finance, Insurance & Risk Management verantwortlich. Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann hat er Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Wirtschaftsprüfung & Controlling, Finanz- und Bankwirtschaft und Ökonomie des Gesundheitswesens an der Universität Augsburg studiert. Nach anschließender Promotion am Lehrstuhl für Finanz- und Bankwirtschaft an der Universität Augsburg hat er u.a. zwei unterschiedliche Professuren an der Universität Konstanz vertreten, bevor er im April 2014 an die ICN Business School berufen wurde.

Prof. Stöckl ist er geschäftsführender Gesellschafter der IDEA Beratungs- und Forschungsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt) und Beirat in mehreren Unternehmen. Weiterhin ist Prof. Stöckl Autor zahlreicher Standardlehrbücher und wissenschaftlicher Fachartikel, welche in hochrangigen internationalen Fachzeitschriften erschienen sind. Neben seiner universitären Lehrtätigkeiten (u.a. ICN Business School, Universität Augsburg) ist er seit Jahren erfolgreich in der Erwachsenenbildung für mehrere Bildungsträger tätig.

Zielgruppe

Führungskräfte / Geschäftsführer mittelständischer Unternehmen Abteilungs- und Bereichsleiter Marketing / Werbung / Finanzen Unternehmensberater

Lernziele/Kompetenzen

Haben Sie sich auch schon öfter gefragt, wie es Marktforschern gelingt, bei den Wahlen bereits wenige Minuten nach Schluss der Wahllokale das Ergebnis mit geringer Fehlerquote quasi zu verkünden?

Dieselben Methoden lernen Kursteilnehmer zur Prognose verschiedener betriebswirtschaftlicher Kenngrößen anzuwenden. Grundsätzlich lassen sich damit z.B. Umsatzwachstum, Kaufverhalten, Auswirkung von Preiserhöhungen, Mitarbeiterverhalten bei Einführung neuer betriebsinterner Standards und vieles mehr verlässlicher im Voraus abschätzen.

Das bedeutet einen erheblichen Vorteil gegenüber Unternehmen, die "im Blindflug" planen und handeln und auf diesem Weg sogar ruinöse Zustände ansteuern können.

Teilnehmer dieses Kurses beherrschen die wichtigsten statistischen Testverfahren für die Betriebswirtschaft. Sie wissen, welches Testverfahren für welche Untersuchung die erste Wahl ist. Sie beherrschen Fehlerabschätzungen und die korrekte Analyse und Darstellung statistischer Untersuchungen. Sie bereiten somit wichtige unternehmerische Entscheidungen für die Geschäftsleitung vor.

Zudem erwerben Teilnehmer dieses Kurses die notwendigen Grundlagen zur Teilnahme an weiterführenden Kursen zu hochaktuellen und -relevanten Themen wie z.B. Predictive Analytics, Data Mining, Big Data und Machine Learning.

Inhalt

Einführung

  • Was verbirgt sich hinter dem Begriff der "Statistik"?
  • Weshalb sind statistische Grundkenntnisse im heutigen beruflichen Alltag so wichtig?

Deskriptive Statistik

Daten werden in geeigneter Weise beschrieben, aufbereitet und zusammengefasst. Mit ihren Methoden verdichtet man quantitative Daten zu Tabellen, graphischen Darstellungen und Kennzahlen.

  • Verdichtung von statistischen Daten
  • Kalkulation von Informationsverlusten
  • Graphische Darstellung von verdichteten Informationen
  • Erkennen von variablen (bivariaten) Zusammenhängen

Wahrscheinlichkeitsrechnung

Als Teilgebiet der Mathematik dient die Wahrscheinlichkeitstheorie der Formalisierung, der Modellierung und der Untersuchung von Zufallsgeschehen. Die Wahrscheinlichkeitstheorie liefert die Grundlagen für die erforderlichen Schätz- und Testverfahren der induktiven Statistik.

  • Wie lassen sich Zufallsexperimente mathematisch modellieren?
  • Welche Aussagen sind auf Basis von Zufallsexperimenten möglich?
  • Zusammenhang deskriptive Statistik und Wahrscheinlichkeitstheorie?

Induktive Statistik

Mit Hilfe der induktiven Statistik lernen die Kursteilnehmer, aus den Daten einer Stichprobe die Eigenschaften einer Grundgesamtheit abzuleiten

  • Wie lassen sich anhand von Stichproben „verlässliche“ Schätzungen vornehmen?
  • Wie lassen sich Hypothesen geeignet aufstellen und testen?
  • Was für eine Aussagekraft haben die entsprechenden Antworten?

Statistik-Software

  • Qualitätskriterien
  • Angebotsüberblick mit Bewertung hinsichtlich des geplanten Einsatzes

Zusammenfassung

Bildungsstunden: keine

Methoden

Interaktives webbasiertes Training mit zahlreichen Beispielen, Übungen, Formeln, Fallstudien, Lernfortschrittsfragen zur Selbstkontrolle.

Zu diesem Kurs ist ein Forum eingerichtet, das von einem Fachtutor betreut wird. Dieser steht für Fragen, Anregungen und weitere Hilfestellung online während der gesamten Kurslaufzeit zur Verfügung.

Abschluss

Das WBT wird mit einer Online-Prüfung am PC des Teilnehmers beendet. Eine Teilnahmebestätigung mit der Bestätigung von xx Bildungsstunden steht im Anschluss als Download zur Verfügung.

Besonderheiten

Keine

Verfügbarkeit

Nach Kursabschluss stehen die Kursinhalte und der Bildungsnachweis im Archiv des Teilnehmers als Nachschlagwerk zur Verfügung, solange der Teilnehmer eingeloggt ist.

Preis (zzgl. MwSt.) 900,00 €

Buchung

Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um diesen Kurs zu buchen.